Beiträge von Huriya

    Das kann ich mir gut vorstellen, obwohl man die Vollmacht hat bekommt man wirklich nicht immer alles gesagt, selbst mein Mann hat manchmal Probleme ihn zu erreichen , aber was bringt uns es, aufregen bringt ja leider nichts

    Ich drücke euch die Daumen das es jetzt voran geht ❤️

    So ist es! Das ist lieb TomJacky, danke.

    Wie gut ich es kenne, der Anwalt meines Mannes reagiert auch selten ihn muss man alles aus der Nase ziehen... Würde ich nicht hinterher sein wäre ich so oft umsonst 450 km gefahren...

    Ja, so ist es bei uns auch. Die meisten Nerven an dieser Geschichte, hat mich der Anwalt gekostet.

    Ich denke , es ist besser wenn dein Mann selbst nach fragt. Ich weiß nicht , inwieweit man dir Auskunft am Telefon gibt.


    LG Josi

    Ok. Dann versuchen wir mal nächste Woche etwas raus zu bekommen.

    Hallo zusammen,


    mein Mann hatte am 20.12.19 seine Anhörung wegen der vorzeitigen Entlassung zum 2/3 Termin (31.12.19).

    Der Anwalt meinte damals, dass die Anhörung positiv verlaufen wäre. Der Richter meinte, wir würden den Bescheid in der nächsten Woche bekommen, sprich in der Weihnachtswoche.

    Bis heute wurde noch kein Beschluss zugestellt.

    Silvester, sein Geburtstag, unser Hochzeitstag, der Termin mit dem Bewährungshelfer und auch sein geplanter Arbeitsbeginn, bei seinem alten Arbeitgeber, sind seit dem verstrichen.

    Ich verstehe das einfach nicht.:planlos:

    Auf was warten die denn noch? Hat bei dieser Entscheidung noch jemand anderes als der Senat ein Mitspracherecht? Evtl. weil es ein Staatschutzverfahren war?


    Liebe Grüße

    Huriya

    Danke Kaja.

    Aiaiai dann würde das ja richtig knapp werden. Er hatte letzten Freitag Anhörung. Der Richter meinte, er würde diese Woche Bescheid bekommen.

    2/3 Termin wäre am 31.12.

    Wie würde das denn weitergehen, wenn die Staatsanwaltschaft Widerspruch einlegen würde?

    Guten Morgen,


    erstmal frohe Weihnachten euch allen!


    Es gibt für mich noch ein paar Unklarheiten bezüglich der Rechtskraft des 2/3 Beschlusses.

    Ich habe nun schon rausgefunden, dass, wenn keiner der Parteien innerhalb einer Woche Widerspruch einlegt, der Beschluss rechtskräftig wird.

    Die Frist beginnt, ab Zustellung des Beschlusses.

    Wann und wie wird der Beschluss der Staatsanwaltschaft zugestellt? Und vor allem woher weiß ich wann? Woher weiß ich dann wann diese einwöchige Frist abgelaufen ist?

    Oder kann es auch sein, dass die Staatsanwaltschaft einem mitteilt, dass sie auf Rechtsmittel verzichtet?


    LG

    Huriya

    Heute war die Anhörung bzl. 2/3.

    Die Anhörung hat nicht bei der Strafvollstreckungskammer stattgefunden, sonder wieder am OLG beim gleichen Senat.

    Die Staatsanwaltschaft hat den Antrag zur Beibringung eines solchen Gutachtens zurückgenommen.

    Hab leider keine Ahnung was das jetzt zu bedeuten hat oder der was der Grund dafür war.

    Wisst ihr da etwas?

    Hallo Lasker,

    vielen Danke für deine ausführliche Anwort.

    Mein Mann hat am 20.12. seine Anhörung für den 2/3 Termin.

    Aus der Stellungnahme der StA geht hervor, dass sie eine vorzeitige Entlassung ablehnen und dass sie so ein Gutachten fordern.

    Jetzt stehen die Chancen für eine vorzeitige Entlassung nicht mehr so gut. Ist das richtig?

    Ja, ist das erste Mal.


    Gestern hat er Post bekommen. Die Anhörung wird am 20. Dezember sein.

    Ohje ich bin so aufgeregt!


    Ich wäre eigentlich gerne dabei bei der Anhörung. Sein Anwalt meinte, das wäre nicht möglich.

    Werde trotzdem draußen vor der Tür sitzen, als mentale Unterstützung.

    Hallo zusammen,


    mein Mann hat Post vom Bewährungshelfer bekommen. Er lädt zu einem Termin zwei Tage nach dem berechneten 2/3 Termin.

    Anhörung gab es noch keine.

    Darf man diese Post als gutes Zeichen werten? Oder ist das das ganz normale Prozedere?


    Liebe Grüße

    Huriya

    Hallo Anna,

    mein Mann hat auch Ende Dezember seinen 2/3 Termin und hat auch noch kein Anhörungstermin bekommen. Ihr seid da also nicht die einzigen.

    Die Sozialarbeiterin der JVA hat die Stellungnahme bereits geschrieben, nur von der StA hat man noch nichts gehört.


    Kajada, du hast geschrieben, dass je länger ein Termin auf sich warten lässt, desto geringer sind die Chancen. Was meinst du damit? Die Chancen, dass es überhaupt eine Anhörung gibt oder dass es noch "rechtzeitig" klappt.


    Jetzt hab ich oben gelesen, dass der Abteilungsleiter die Stellungnahme geschrieben hat. Ist das eher üblich als die Sozialarbeiter/innen? Oder gibt es auch mehrere Stellungnahmen der JVA?

    Hi Pinzettin,


    ich habe dieses Jahr auch schon ein Adventskalender gebastelt und meinem Mann geschickt. Ich war mir auch nicht sicher, ob er bei ihm ankommen wird, aber er hat ihn bereits erhalten.

    Bei mir waren es in einem DIN A5 Umschlag 24 kleine Briefumschläge. Die kleinen Umschläge waren nicht zugeklebt, so dass der Inhalt auch kontrolliert werden könnte.

    In den Umschlägen waren dann Gutscheine, Gedichte, kleine Botschaften und auch ein paar Nieten.:D aber eben alles nur aus Papier.

    So war es bei uns kein Problem.


    Viel Spaß beim Basteln!


    LG Huriya